Neuer Vereinskontenrahmen ab 01.01.2024

Hier gibt es FAQ´s, Infos und Wichtiges rund um unsere Programme
Locked
User avatar
claudiar
Chefin
Posts: 546
Joined: 12. Dec 2007, 13:14
Contact:

Neuer Vereinskontenrahmen ab 01.01.2024

Post by claudiar »

Der derzeit gültige DATEV-Kontenrahmen SKR49 wird zum 01.01.2024 durch den neuen Kontenrahmen SKR42 ersetzt.

Der SKR42 wird angelehnt sein an den aktuellen SKR04 und 5-stellige Sachkonten bekommen. Die Trennung der einzelnen Bereiche (ideelle Bereich, Vermögensverwaltung, Zweckbetrieb und Wirtschaftsbetrieb) wird durch Kostenstellen entsprechend erfolgen. Der Vorteil besteht darin, das man ein Konto für alle Bereiche nutzen kann und dadurch einen sehr viel schlanken Kontenplan bekommt. Auch ist es wieder möglich problemlos zusätzliche Konten in den Plan zu integrieren. Dies war zum Schluß beim SKR49 ein großes Problem da die Kontonummern sehr dicht beieinander lagen und das finden freier, sinnvoller Nummern erheblich erschwerte.

Zur Trennung der Bereiche sollen folgende Kostenstellen eingeführt werden:

10 - 19 Ideeller Bereich
20 - 29 Vermögensverwaltung
30 - 39 Zweckbetrieb
40 - 49 Wirtschaftlicher Bereich
90 Sammelposten für ungeklärte Posten (ist für den Abschluss aufzulösen)


Die Kostenstellen 50 - 89 dürfen in diesem Fall nicht angelegt und/oder genutzt werden.

Um eine bessere Transparenz bei größeren Vereinen zu bekommen sind wir derzeit damit beschäftigt die Eingabe einer 2. Kostenstelle zu implementieren. Somit wird eine zusätzliche Zuordnung der Kosten und Erlösen zu einzelnen Abteilungen oder Projekten möglich. Diese wird dann in der Länge frei gestaltbar und auch in der Nummer unbegrenzt einsetzbar sein.

Um den neuen Kontenplan in unserem Programm nutzen zu können, muss ein neuer Mandant angelegt werden. Eine automatische Übernahme der alten Jahre ist leider nicht möglich. Ich empfehle das händische Einpflegen der Endsalden zum 31.12.2023. Diese Erfassung sollte im Buchungsjahr 2023 über ein Saldovortragskonto erfolgen damit in der Saldenliste und Kontenabfrage bei den Bestandskonten der Vortrag gut erkennbar ist. Die Kosten und Erlöse können so auch mit dem Endsaldo aufgenommen werden. Das hat den Vorteil dass zum Jahresende 2024 ein Vergleich zu den Zahlen des Vorjahres in einer Auswertung erkennbar ist. Nach dem Erfassen aller Endsalden muss das Saldovortragskonto wieder einen Saldo von -0- haben.

Sollten sie bei der Umstellung Hilfe benötigen oder weitere Fragen haben können sie diese gerne per Mail an uns richten.
viele Grüße aus Südhessen

Claudia

Sagst Du einem intelligenten Menschen dass er einen Fehler gemacht hat, wird er sich bedanken.
Sagst Du einem dummen Menschen dass er einen Fehler gemacht hat, wird er dich beleidigen.
Locked