Signierte Übertragung ab 2013/Software-Zertifikat Elster

Hier gibt es FAQ´s, Infos und Wichtiges rund um unsere Programme
Gesperrt
Benutzeravatar
ManfredRichter
Chef
Beiträge: 780
Registriert: Mi 12. Dez 2007, 11:28
Wohnort: Bensheim-Auerbach
Kontaktdaten:

Signierte Übertragung ab 2013/Software-Zertifikat Elster

Beitrag von ManfredRichter » Mo 5. Mär 2012, 18:13

Wenn Sie die Daten mittels Elster (ERiC) übertragen, wird bei erfolgreicher Übertragung unter Umständen der folgende Hinweis ausgegeben.
Aufgrund einer Gesetzesänderung ist die von Ihnen gewählte Übermittlungsart ab dem 01.01.2013 nicht mehr möglich. Für die dann erforderliche authentifizierte Übermittlung ist eine rechtzeitige Registrierung unter http://www.elsteronline.de durchzuführen.
Die Daten wurden trotz dieses Hinweises korrekt übermittelt. Sie sollten aber innerhalb dieses Jahres über das Elster-Portal eine Signatur beantragen. Für unsere Programme sollten Sie eine Signaturdatei wählen. Der Vorteil ist, dass diese Datei auf dem Rechner oder einem Stick gespeichert werden kann. "Mac-HaBu" ("Win-HaBu", "Lin-HaBu") speichert den Ort der Datei, so dass er nur einmal ausgewählt werden muss. Die anschließende Übertragung erfolgt in gleicher Weise wie bisher. Lediglich ein Passwort müssen Sie noch eingeben.

Ohne diese Signatur wird eine Übertragung ab 2013 nicht mehr möglich sein.

Wer bereits heute eine Signatur einsetzt wird diese Meldung nicht erhalten und muss entsprechend nichts ändern.
Mit freundlichen Grüßen

Manfred Richter

Benutzeravatar
claudiar
Chefin
Beiträge: 425
Registriert: Mi 12. Dez 2007, 13:14
Wohnort: Bensheim-Auerbach
Kontaktdaten:

Re: Signierte Übertragung ab 2013

Beitrag von claudiar » Fr 9. Mär 2012, 09:42

Bei der Registrierung im Elsterportal gibt es 3 verschiedene Varianten.

Variante 1 ist "Elsterbasis". Hier wird eine Datei auf ihrer Festplatte hinterlegt auf die immerwieder zurückgegriffen wird wenn man sich im Portal anmeldet. Es ist die kostenlose Variante.

Variante 2 ist "Elsterspezial". Hierbei wird die Datei auf einem persönlichen Sicherheitsstick gespeichert und kostet 41 Euro. Zusätzliche Sticks können bestellt werden.

Variante 3 ist "Elsterplus". Hier bekommt man seine Signaturdatei auf einer Chipkarte (ähnlich einer Bankkarte). Hier fallen Kosten in Höhe von 50 - 150 Euro an.

Bei den Varianten 2 und 3 bekommt man im Portal mehr Möglichkeiten und bieten Schutz vor Pishing-Angriffen da die Signaturdatei nicht dauerhaft auf der Festplatte vorhanden ist. Mehr Informationen findet man unter folgendem Link:

https://www.elsteronline.de/eportal/eop ... ierung.tax

Die Registrierung im Elsterportal erfolg in mehreren Schritten und benötigt ein paar Tage. Deshalb sollte man sich frühzeitig um den Zugang und die Signaturdatei kümmern um nicht unnötig in Zeitnot zu geraten.

Nachdem man sich für eine Variante entschieden hat, kommt man unter "zur Registrierung" (unter der Varianten-Vorstellung im grauen Kasten) zum Registrierbereich. Hier kann man sein System auf Elsterfähigkeit prüfen lassen und den 1. Schritt zur Registrierung ausführen. Abschließend erhält man eine Mail die man unbedingt aufheben muss. Sie wird später noch benötigt. Dann heist es warten...

Ein paar Tage später erhält man mit der Briefpost ein Anschreiben in dem ein Aktivierungscode mitgeteilt wird. Jetzt kann man Schritt 2 in Angriff nehmen und seinen Zugang aktivieren. Bei der Basis-Variante erhält man nun eine Signaturdatei, die man sicher auf der Festplatte hinterlegen sollte. Machen Sie unbedingt von der Datei eine Sicherungskopie auf ein anderes Medium da die Datei nichtmehr von Elster rekonstruiert werden kann. Verliert man die Datei, muss man sich komplett neu registrieren und anmelden.

Was ein wenig Schade ist dass es auf der gesamten Homepage keine Telefonnummer gibt die einem helfen kann wenn man das ein oder andere nicht versteht oder nicht funktioniert. Bei der Ausführung von Schritt 2 kam es zu einer Fehlermeldung weil er wohl mit dem Java unter Mac nicht klar kam. Aber es hat trotzdem funktioniert. Ich habe die Warnung einfach ignoriert und in meinen Mac vertraut ;). Er hat mich nicht enttäuscht

Sobald man erstmalig eine zertifizierte Steuermeldung abgegeben hat, muss man dies zukünftig IMMER machen. Einmal so und einmal so nimmt das Finanzamt nicht an.
viele Grüße aus Südhessen

Claudia

Sagst Du einem intelligenten Menschen dass er einen Fehler gemacht hat, wird er sich bedanken.
Sagst Du einem dummen Menschen dass er einen Fehler gemacht hat, wird er dich beleidigen.

Benutzeravatar
claudiar
Chefin
Beiträge: 425
Registriert: Mi 12. Dez 2007, 13:14
Wohnort: Bensheim-Auerbach
Kontaktdaten:

Re: Signierte Übertragung ab 2013

Beitrag von claudiar » Fr 9. Mär 2012, 09:51

Jetzt zur Frage:

Warum brauche ich diese Signatur und was wird hierbei übertragen?

Die Signaturdatei ist wie eine Unterschrift. Sie wird zur Identifikation des Datenlieferanten herangezogen sodass später festgestellt werden kann wer die Steuerdaten übertragen hat. Dies schafft Sicherheit und schützt den Unternehmer/Steuerzahler vor unliebsamen Überraschungen.

So könnte derzeit eine unberechtigte Persone z.B. eine Umsatzsteuervoranmeldung in enormer Höhe für einen Handwerker an das Finanzamt melden, weil er sich über ihn geärgert hat. Das ist durch die Vorschrift, die Steuernummer auf den Rechnungen zu vermerken, für jeden recht einfach. Einige haben deshalb nur ihre UST-ID auf den Rechnungen vermerkt und die Steuernummer weg lassen um sich vor solchen Dingen zu schützen. Aber nicht jeder hat sich eine UST-ID besorgt oder gibt aus Unwissenheit immernoch die normale Steuernummer an.

Die Signaturdatei enthält weder Steuerdaten noch sonstige Einträge sondern dient wirklich nur der Identifikation des Datenüberträgers. Sie sollte deshalb gut gehütet und nicht an Dritte weitergegeben werden. Geprüft wird hierbei nicht ob Signatur und Steuerpflichtiger identisch sind. Es zeigt lediglich auf, wer die Daten versendet hat. Auch gibt es keine Angaben darüber wer die Steuererklärung erstellt hat. Es dient wirklich nur zur Identifizierung des Überträgers.

Benutzeravatar
claudiar
Chefin
Beiträge: 425
Registriert: Mi 12. Dez 2007, 13:14
Wohnort: Bensheim-Auerbach
Kontaktdaten:

Re: Signierte Übertragung ab 2013/Software-Zertifikat Elster

Beitrag von claudiar » Di 11. Jun 2013, 08:16

HINWEIS!

derzeit funktioniert die Übertragung aus dem Programm nur mit der kostenlosen Variante 1 (Elsterbasis) mit der Schlüsseldatei auf dem Rechner.
viele Grüße aus Südhessen

Claudia

Sagst Du einem intelligenten Menschen dass er einen Fehler gemacht hat, wird er sich bedanken.
Sagst Du einem dummen Menschen dass er einen Fehler gemacht hat, wird er dich beleidigen.

Benutzeravatar
claudiar
Chefin
Beiträge: 425
Registriert: Mi 12. Dez 2007, 13:14
Wohnort: Bensheim-Auerbach
Kontaktdaten:

Re: Signierte Übertragung ab 2013/Software-Zertifikat Elster

Beitrag von claudiar » Mi 25. Sep 2013, 07:56

Neues für Mac OSX Nutzer:

Das Elsterportal auf Elsteronline kann mit Google Crome Browser besucht werden. Dort kann man sich ohne Java einloggen.

Andere Browser werden derzeit leider noch nicht unterstützt. Aber es ist immerhin ein kleiner Fortschritt.
viele Grüße aus Südhessen

Claudia

Sagst Du einem intelligenten Menschen dass er einen Fehler gemacht hat, wird er sich bedanken.
Sagst Du einem dummen Menschen dass er einen Fehler gemacht hat, wird er dich beleidigen.

Gesperrt