GWG Abschreibungen ab 2018

Hier gibt es FAQ´s, Infos und Wichtiges rund um unsere Programme
Gesperrt
Benutzeravatar
claudiar
Chefin
Beiträge: 427
Registriert: Mi 12. Dez 2007, 13:14
Wohnort: Bensheim-Auerbach
Kontaktdaten:

GWG Abschreibungen ab 2018

Beitrag von claudiar » Do 21. Dez 2017, 16:41

Der Gesetzgeber hat die Grenzbeträge für die GWGs korrigiert. Für Wirtschaftsgüter, welche ab 01.01.2018 erworben werden gelten nun folgende Beträge:

Kleine Wirtschaftsgüter bis 250 Euro netto können sofort als Kleingeräte in den Aufwand gebucht werden.

Die Grenze der GWGs steigt von derzeit 410 Euro auf 800 Euro. Die Wirtschaftsgüter zwischen 251,00 und 800 Euro müssen als GWG im Anlageverzeichnis aufgenommen werden.

Sich für die Poolabschreibung zu entscheiden eignet sich für Wirtschaftsgüter zwischen 801,00 und 1000,00 Euro die über mehr als 5 Jahre abgeschrieben werden müssen. Hierbei müssen jedoch alle GWGs ab 251,00 Euro in einem Sammelposten zusammengefasst und über 5 Jahre abgeschrieben werden. Die Lösung eines Wirtschaftsguts aus diesem Pool weil es z.B. kaputt ist, ist nicht möglich.

Ob man in einem Wirtschaftsjahr die Poolabschreibung nutzen möchte oder die herkömmliche GWG-Abschreibung, kann jedes Jahr neu entschieden werden. Die Poolabschreibung ist nicht zwingend vorgeschrieben sodass man Wirtschaftsgüter über 800 Euro über eine normale Abschreibungsdauer abschreiben kann (z.B. bei einem Computer = Abschreibungsdauer 3 Jahre)
viele Grüße aus Südhessen

Claudia

Sagst Du einem intelligenten Menschen dass er einen Fehler gemacht hat, wird er sich bedanken.
Sagst Du einem dummen Menschen dass er einen Fehler gemacht hat, wird er dich beleidigen.

Gesperrt